Bilder u. Heimatgeschichte - aus Nebra

Ausflug zum Naturdenkmal „Tilly-Linde“

15.06.2014 21:12

www.myheimat.de/barsinghausen/natur/ausflug-zum-naturdenkmal-tilly-linde-d2502399.html

 

Barsinghausen: Großgoltern | Großgoltern - ein 1100 Seelen zählender Stadtteil Barsinghausens. Urkundlich erstmals erwähnt Anno 1160 und im Jahre 2011 Teilnehmer am Regionswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Neben dem Rittergut, das sich seit Mitte des 16. Jahrhunderts im Besitz der Familie von Alten befindet, ist eine Dorflinde die Sehenswürdigkeit in dem beschaulichen Ort. Der mächtige Baum steht im Park der St. Blasius-Kirche, ist mehr als 800 Jahre alt und somit der (zweit)älteste Baum in der Region Hannover. Verschiedene Legenden ranken sich um die Tilly-Linde, wie das eingetragene Naturdenkmal liebevoll im Volksmund genannt wird. So soll sie ihren Namen während des Dreißigjährigen Krieges erhalten haben, als der Feldherr Johann Graf von Tilly mit seinen Landsknechten die Gemeinde im Namen der Katholischen Liga schrecklich heimsuchte. Viele Einwohner flüchteten in den Kirchturm, heißt es in den Überlieferungen, und kamen zu Tode, als dieser in Flammen aufging. Die Linde aber, direkt neben dem Turm stehend, überstand den Brand unbeschadet. Tatsächlich steht im Kirchenbuch Golterns, gleich auf der ersten Seite, ein Vermerk darüber geschrieben, das „zu Goltern anno 1625, den 30. Octobris auf dem Thurm durch das Tillische Regiment“ 33 Menschen „Todt gebrand“ seien.

Mangelnde Beweise für diese Theorie ebnen Skeptikern den Weg zu weiteren Auslegungen, wie die Tilly-Linde zu ihrem Namen kam. In früheren Zeiten wurde sie als Thie-Linde bezeichnet. Thie steht für einen Versammlungs- oder Gerichtsplatz. Demnach handelte es sich um einen Gerichtsbaum und Tilly könnte von Thie-Linde abgeleitet worden sein. Eine dritte Variante ist die Verniedlichung des lateinischen Names für Linde, der Tilia lautet. Leider ist ein Teil des Stammes bereits vergangen, aber der Umfang beträgt noch immer 11,5 Meter. Bänke um das Wahrzeichen laden zu einer geruhsamen Pause im Kirchgarten unter dem gewaltigen Blätterdach ein.

www.monumentaltrees.com/de/deu/niedersachsen/hannover/9136_grossgoltern_kirche/

 

6
6
15
4
12
2
 
 

6
 
Ihnen und diesen Mitgliedern gefällt das:
 
Gabriele Friedrich-Senger
Andreas Köhler
Gaby Floer
H K
Ingeborg Behne
M. Wittenberg
 
 

© 2014 Alle Rechte vorbehalten. © M.Wittenberg

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode