Bilder u. Heimatgeschichte - aus Nebra

Sonnenobservatorium und Schloß von Goseck - Ausflugstipp !

12.02.2014 18:29

www.myheimat.de/goseck/freizeit/sonnenobservatorium-und-schloss-von-goseck-ausflugstipp-d617176.html

 

Sonnenobservatorium und Schloß von Goseck - Ausflugstipp !

 
 
Wann? 21.06.2010 00:00 Uhr

Wo? Manni57Goseck
Goseck: Manni57 |

Die Kreisgrabenanlage von Goseck (auch Sonnenobservatorium von Goseck)

ist eine

jungsteinzeitliche Ringgrabenanlage

am nordwestlichen Ortsrand von Goseck (Burgenlandkreis) in Sachsen-Anhalt. Sie wurde1991 bei einem Erkundungsflug durch den Luftbildarchäologen Otto Braasch zufällig entdeckt. Die vor etwa 7000 Jahren errichtete Anlage wird als das bisher älteste entdeckte Sonnenobservatorium der Welt bezeichnet.VonJuni bis Oktober 2005 wurde die Anlage auf dem mittlerweile vollständig freigelegten Areal rekonstruiert. Die Eröffnung fand am 21. Dezember 2005 statt, dem Tag der Wintersonnenwende.
Erste Spuren menschlicher Besiedlung reichen in die Jungsteinzeit um 5000 v. Chr. Zeugnis davon legt das durch Luftbilder in den 1990er Jahren entdeckte und seit 2003 frei gelegte älteste Sonnenobservatorium Europas ab. Es handelt sich dabei um eine Kreisgrabenanlage mit einemDurchmesser von 75 Metern aus der Zeit des Mittelneolithikums. Sie belegt den Beginn einer Jahrtausende alten Tradition früher Himmelskunde, wie sie auch auf der Himmelsscheibe von Nebra, die 1999 nur 25 km entfernt gefunden wurde, dargestellt ist. Mittels Visiereinrichtungen konnten die Menschen z.B. exakt die Daten der Sommer- bzw. Wintersonnenwende bestimmen. Die Rekonstruktion des Observatoriums wurde zurWintersonnenwende am 21. Dezember 2005 mit einem Licht- und Feuerspektakel eröffnet.

http://www.himmelswege.de/80/
 
 
3
2
12
1
2
1
11
1
1
1
13
1
12
1
1
11
1
1
1
23
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 auf anderen Webseiten Senden

 

© 2014 Alle Rechte vorbehalten. © M.Wittenberg

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode